ZAHNARZTPRAXIS DR. LIEBIG MSC PARODONTOLOGIE & DR. MEYER
ZAHNARZTPRAXIS DR. LIEBIG MSC PARODONTOLOGIE & DR. MEYER

Therapieangebot:

Ursächliche und ganzheitliche Parodontitisbehandlung

Wenn Sie als Patient Probleme mit dem Zahnfleisch haben so ist das ein Hinweis darauf, daß etwas mit ihrer Gesundheit nicht in Ordnung ist. Das Zahnfleisch ist ein Spiegel ihres Allgemeinbefindens und deshalb wäre es nicht verwunderlich wenn noch weitere Gesundheitsprobleme im Sinne einer Multisymptomatik vorliegen oder in Zukunft auftauchen.

 

Nach diesen Ursachen wird im Rahmen unseres Therapiekonzeptes gefahndet. Und die Beseitigung dieser Ursachen, speziell auf der Stoffwechselebene, sind so sehr wichtig für den langfristigen Behandlungserfolg und eine erfolgreiche Zahnfleischtherapie. So lassen sich auch "schwierige Fälle" in den Griff bekommen und Wiederholungstherapien werden vermieden. Dieser ursächliche Ansatz ist der Weg um nachhaltige Therapieergebnisse zu erreichen.

 

Häufig kommt es dabei zu positiven Kollateraleffekten beim Allgemeinbefinden unserer Patienten und der Rückführung von allgemeinen Krankheitssymptomen. Die Lebensqualität und Vitalität des Patienten wird im Ganzen verbessert.

Fahndung nach Stoffwechselstörungen und Mängeln - Ganzheitliche Medizin

Es wird ein internistischer Parodontitis-Scan durchgeführt. Dabei wird im Rahmen einer Blutuntersuchung nach Stoffwechselstörungen gefahndet.

Eventuell ist eine Haaranalyse  für eine detaillierte Beurteilung notwendig.

Eine normale Blutuntersuchung beim Hausarzt ist meist nicht ausreichend. Denn unsere Werte werden dabei häufig nicht abgefragt. Bringen Sie trotzdem vorhandene Unterlagen zur Sichtung mit.

Auf Grund der langjährigen Erfahrungen reicht manchmal ein Blick aufs Zahnfleisch um schon eine Verdachtsdiagnose abzugeben.

 

Zeigen sich Defizite und Mängel in den Labortests, so stehen geeignete Therapie- und Gegenmaßnahmen zum Ausgleich an. Dabei handelt es sich um einen nachhaltigen und ursächlichen Therapieansatz der ganzheitlichen Medizin.

Das Verfahren hat sich bei Parodontose und therapieresistenten Zahnfleischentzündungen sehr bewährt.

Ziel ist ein Stillstand der Erkrankung und die Ausheilung der Parodontitis. Im Idealfall kann es auch zu einer Verfestigung der Zähne und einem Knochenanbau im Zahnbett kommen. Auch ist ein Nachwachsen von Zahnfleisches möglich. Und das ohne Zahnfleischoperation! Wird in der Parodontologie "Creep" genannt.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Zahnärzte Dr. MSc. Justus Liebig und Dr. Susanne Meyer (C) Alle Kassen
Termine: Tel. 030 / 3215555
Google | Diese Seite teilen | Impressum